Kuba in Deutschland

„Schluß mit der US-Blockade“ Bericht der Mitgliederversammlung des NETZERK CUBA vom 19.3.2022 in Berlin

Die Teilnahme an dieser MV wurde beeinträchtigt durch einige kurzfristige Covid 19-Infektionen von Vorstandmitgliedern, wie überhaupt die Arbeit seit der JHV im Okt. 2021 von der Pandemie überschattet wurde. Trotzdem zeigte der Rechenschaftsbericht, dass einiges in Angriff genommen wurde. Ein Highlight war die Konferenz „Militarismus und Frieden in Lateinamerika und der Karibik“ im Oktober, gemeinsam mit anderen Organisationen:.

Unblock Cuba - Aufruf zur Solidarität

Schluss mit der mörderischen Blockadepolitik der USA!

Seit 1992 wird jedes Jahr anlässlich der UN-Vollversammlung in New York über eine Resolution abgestimmt, welche die Aufhebung der von den USA seit über 60 Jahren gegen Kuba verhängten Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade fordert. Die fast einstimmigen Forderungen werden von der US-Regierung und von den herrschenden Medien ignoriert, obgleich es hier um massenhafte Menschenrechtsverletzungen gegen elf Millionen KubanerInnen geht!

Zur Geschichte:

Pressemitteilung des Vorstands

60 Jahre US-Blockade gegen Kuba, 60 Jahre Verbrechen müssen gestoppt werden

Vor mittlerweile genau 60 Jahren verhängten die USA gegen das Nachbarland Kuba eine umfassende Wirtschafts-, Finanz- und Handelsblockade. Sie verletzt die Menschenrechte der 11 Mio. Kubaner:innen in eklatanter Weise, nunmehr seit Generationen. 

PRESSEMITTEILUNG DES VORSTANDS Rechtsextreme im EU-Parlament agitieren wieder gegen Kuba Der re

15. Dezember 2021

PRESSEMITTEILUNG DES VORSTANDS

Rechtsextreme im EU-Parlament agitieren wieder gegen Kuba

Der rechte Flügel und Rechtsextreme im Europäischen Parlament (EP) haben zum dritten Mal eine Debatte

über die "Situation in Kuba" durchgesetzt, diesmal für den 16. Dezember.

Dabei geht es ihnen nicht etwa um die zerstörerische und völkerrechtswidrige US-Blockade und die dadurch

Pages